weisse waesche

Eine Inszenierung für Kinder ab 2 und ihre Erwachsenen

kunst-PR-ojekte: Pressearbeit

Premiere am 10. November 2012, 16 Uhr
Weitere Vorstellungen: 11. November, 11 und 16 Uhr*
22., 23. und 26.– 28. November, 10 Uhr*
24. November, 11 Uhr*
dann wieder 2013

im Theater o.N.

 

Da liegt erst mal nur ein Haufen weißer Wäsche… zwei, drei Wäscheleinen… dann klingt was, bewegt sich was… da lebt doch wer oder was… aus dem Haufen schaut ein Arm hervor und dann ein Bein, und noch eins und noch eins… Zwei Wesen schälen sich langsam hervor. Wer sind sie? Sind sie jung oder alt? Frau oder Mann? Groß oder klein? Die Zuschauer sehen, wie die beiden sich Schritt für Schritt selbst entdecken, voneinander weg und aufeinander zu stolpern, sich verheddern und entwirren und vielleicht auch etwas finden…
eine Socke, eine Hose, einen Freund?

Der Regisseur Taki Papaconstantinou erzählt in Weiße Wäsche mit zwei Spielern und einer Akkordeonistin eine Geschichte von Identität und Zugehörigkeit. Im Zeitraffer erzählt sich eine Freundschaft.

Durch den Einsatz unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen, wie Klezmer, Musette und Polka und den Verzicht auf Sprache, wird diese heitere Inszenierung zu einem sinnlichen und emotionalen Erlebnis nicht nur für die jungen Zuschauer, sondern auch für die Erwachsenen, die sie begleiten.

Normalerweise beobachten Kinder ihre Erwachsenen, ahmen sie nach, imitieren das Verhalten verblüffend genau. Für Inszenierungen für die Allerkleinsten ist umgekehrt das Verhalten der Kinder auf Spielplätzen, auf der Straße, im Theater, erste Inspiration. Sehr kleine Kinder scheinen einem mysteriösen inneren Auftrag zu folgen. Sie entdecken die Welt mit einer unbedingten Hingabe. Von außen oft nicht nachvollziehbar, folgt ihr Tun einer ganz bestimmten inneren Logik. Diese Haltung des kleinen Kindes eignet sich das Ensemble bei der Entwicklung der Iszenierungen für Zuschauer ab 2 Jahre an. So werden drei wichtige Begriffe zum Mittelpunkt der Arbeitsweise: Entschleunigung, Empathie und Ernsthaftigkeit.

Das Theater von Anfang an verzichtet auf den Einsatz von Sprache. Theater für Kinder ab 2 ist daher kein vorrangig intellektuelles Erlebnis, sondern eher ein sinnlicher und emotionaler Akt.

Regie: Taki Papaconstantinou

Bühne: Martina Schulle
Dramaturgie: Dagmar Domrös
Produktionsleitung: Eva-Karen Tittmann

Mit Minouche Petrusch, Günther Linder; Musik: Silke Lange

Dauer: 30 Minuten
Preis: Kinder 4,00 Euro,
Erwachsene 6,00 Euro (ermäßigt 5,00)

Tickets unter 030 – 440 92 14 oder info@theater-on.com

*Anmeldung dringend erbeten! Das Theater ist winzig.