hell erzaehlen

Ein Jugendtheaterprojekt

Premiere: Theater o.N., Kollwitzstraße 53, 10405 Berlin
25.1.2013, 20 Uhr
26.1. 2013, 20 Uhr mit anschließendem Publikumsgespräch

Treibhaus, Allee der Kosmonauten 170, 12685 Berlin – Hellersdorf
31.1.2013, 19 Uhr | 1.2.2013, 10 & 19 Uhr

Honigfabrik in Hamburg
8.2.2013, 10 Uhr

Jugendhaus Prohlis,Dresden
9.2., 19 Uhr

Eastend, Tangermünder Straße 127, 12627 Berlin – Hellersdorf
22.2.2013, 19 Uhr | 25.2.2013, 10 & 19 Uhr

Ich stehe auf, gehe ins Bad, seh` in den Spiegel. Erkenne Needy und weiß ganz genau, dass dies ein beschissener Tag werden wird mit all dem Wahnsinn, der ständig in meiner Welt geschieht…Ich schlucke meine Gefühle herunter, überschminke meine Angst, schlüpfe in meine Uniform und mache gute Mine zum bösen Spiel. Dann gehe ich hinaus in meine farblose Welt voller Pappaufsteller, in der sich immer nur dieselbe Scheiße abspielt. Schule, chillen, Therapiestunden, Familienbesuche. Doch bevor ich losgehe, werfe ich Needy noch einen verächtlichen Blick zu, denn ich weiß, sie ist nicht ich! (Jass, 15 Jahre)

Etwas muss sich ändern. Etwas wird sich ändern!

Neun Hellersdorfer Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren haben dieses Theaterstück über Alltag und Aufbruch geschrieben und erprobt. Nach der Premiere im Theater o.N. zeigen die Jugendlichen ihre Inszenierung insgesamt sechs Mal in Hellersdorf (Treibhaus und Eastend) und reisen zu Gastspielen nach Hamburg und Dresden.

Text & Spiel: Paul, René, Nathalie, Melisa, Pia, Stefan, Paul-Justin, Jass, Lara
Projektleitung & Regie: Cindy Ehrlichmann
Projektleitung & Dramaturgie: Dagmar Domrös
Musiker: Gerhard Schmitt, Minas Suluyan
Bühne & Kostüm: Tina Schulle
Choreografie: Mandy Pfennig
Assistenz: Michaela Millar
Produktion: Eva-Karen Tittmann

Gefördert von der Schering Stiftung