Odysseus

eine Oper mit Musik von Claudio Monteverdi & Katia Tchemberdji  für Familien mit Kindern ab 6
Uraufführung am 5. November 2016, 16 Uhr | Radialsystem V

Die Taschenoper Lübeck und die Lautten Compagney Berlin erzählen von Odysseus` Reisen. Mit eigenen Texten und teils neu komponierter Musik eignen sich die beiden etablierten Ensembles das antike Werk an und übersetzen die Irrfahrt ins Heute.

Die Odyssee ist eine seit Jahrtausenden aktuelle Erfahrung der Fremde. Die Reise des mythischen Odysseus gleicht der Flucht umherirrender Menschen aller Zeiten.  In Margrit Dürrs Libretto herrscht Krieg in Troja und Tausende fliehen nach Ithaka, um dem Leid zu entkommen. Dort bangen Odysseus und seine Landsleute um ihren Wohlstand und Frieden und Odysseus beschließt, eine neue Heimat für die Flüchtlinge zu finden. Im lebendigen Bühnenbild, dem die Figurenspielerin Pauline Drünert Leben einhaucht, trifft Odysseus auf der Reise mit seinen Gefährten auf betörende Sirenen, einäugige Zyklopen und auf eine liebestolle Circe. Wie im griechischen Mythos müssen zahlreiche Abenteuer überwunden werden, bis Odysseus erschöpft und verändert heimkehrt.

Die musikalische Grundlage dieser Uraufführung bilden Madrigale von Claudio Monteverdi und seine Oper „Il Ritorne d´Ulisse“. Dieser frühbarocken Musik stellt die Komponistin Katia Tchemberdji zeitgenössische Klänge zur Seite. So wechseln sich im Verlauf der Inszenierung auch musikalische Erfahrungen von Heimat und Fremde ab, wenn Alte und Neue Musik aufeinandertreffen und sich vermischen.

Die Taschenoper Lübeck bearbeitet seit 2005 Musiktheater für Kinder. Mit dramaturgischem Geschick bezieht sie die jungen Zuschauer sowohl musikalisch als auch szenisch spontan in das Bühnengeschehen ein und macht Oper für alle verständlich. Die Lautten Compagney Berlin ist ein international bekanntes Barockensemble, das für die zeitgemäße Aufführung historischer Musik steht. Mit alten Instrumenten und Offenheit für innovative Formate macht sie seit über 30 Jahren auf sich aufmerksam. Beide Ensembles sind Träger des renommierten Rheingau Musikpreises.

Gesang Aurelie Franck, Tobias Hagge, Philipp Neumann, Julian Metzger, Karen Rettinghaus, Titus Witt Figurenspiel Pauline Drünert Violine Birgit Schnurpfeil/Andreas Pfaff  Zink Friederike Otto/Nuria Sanromà Gabas Laute Stephan Rath/Hans-Werner Apel  Violone Ulrike Becker/ Katharina Holzhey Cembalo Daniel Trumbull/ Gerd Amelung Regie Sascha Mink Musikalische Leitung Wolfgang Katschner Musikalische Einrichtung und Konzeption Julian Metzger Ausstattung Katia Diegmann Dramaturgie Katrin Ötting

WANN                        4. November 2016 10 Uhr (Schulvorstellung)
5. November 2016, 16 Uhr & 6. November 2016, 11 und 16 Uhr
WO                 Radialsystem V• Holzmarktstr. 33• 10243 Berlin • S-Bhf Ostbahnhof
TICKETS          030 – 288 788 588   • ticket@radialsystem.de
PREISE            15,- €, | 10,- ermäßigt | 8,- Kinder | 5,-Schulvorstellung

Ein Projekt der Taschenoper Lübeck in Kooperation mit der lautten compagney BERLIN und dem Theater Lübeck, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.