Talk to me!

Ein Tanzstück an der Grenze von Sprache und Bewusstsein

Das Ensemble tanzApartment beschäftigt sich in „Talk to me!“ mit den Möglichkeiten und Grenzen von Sprache(n) und feiert am 10. März 2022 in der Halle Tanzbühne Premiere.

Mit einem ganz bewusst sehr diversen Ensemble aus hörenden und gehörlosen Tänzer- und Schauspieler*innen, die zudem verschiedene Muttersprachen sprechen, entwickelt die Choreografin Vanessa Huber ein Tanzstück, das die Auswirkung von Sprache hinterfragt. Dabei untersucht das Ensemble unterschiedliche Formen des Ausdrucks von Gebärden, über gesprochene und geschriebene Sprache(n) bis hin zum Tanz mit ihren jeweils ganz eigenen Möglichkeiten. Das Anders-Sein durch Sprache und Kultur spiegelt, vernetzt und verändert sich in, mit und durch die anderen – und wird auf der Bühne sichtbar.

Der Mensch ist nur Mensch durch Sprache (Wilhelm von Humboldt)

Fünf Darsteller*innen und ein Musiker aus Brasilien, Deutschland, der Schweiz und Syrien untersuchen die Bedeutung von Sprache. Sie beleuchten Sprachmechanismen in politischen Kontexten, wie sie in populistischen oder rassistischen Kommunikationsprozessen ablaufen. Sie vertiefen aber auch ganz persönliche Erfahrungen von Ohnmacht, Ausgrenzung und Zugehörigkeit, die sie mit Sprache in Verbindung bringen.

Das Künstlerkollektiv tanzApartment wurde 2009 von der Choreografin Vanessa Huber und dem Performancekünstler und musikalischem Allrounder Lorenz Huber in Berlin gegründet. Der Arbeitsschwerpunkt des Kollektivs liegt auf der Entwicklung interdisziplinärer Dialoge sowie der kreativen Nutzung des Raums und bewegt sich im Übergang von Performance und Bildender Kunst. Sie kreierten Tanzstücke, Tanzfilme und Installationen, die auf internationalen Festivals, an ungewöhnlichen Orten, in Theatern, Galerien und Ausstellungen zu sehen waren. Die inklusive Arbeit insbesondere mit gehörlosen Menschen beschäftigt das Künstlerkollektiv bereits seit 2008 immer wieder. Das JugendtanzApartment wurde mit seinem aktuellen Projekt “lost in spaces” von 17.-24 September 21 zum Tanztreffen der Jugend ins Haus der Berliner Festspiele eingeladen.

Im Rahmen eines Begleitprogramms finden zwei Publikumsgespräche und eine Stückeinführung statt.

von und mit Medhat Aldaabal, Dodzi Dougban, Helena Fernandino, Lorenz Huber, Bettina Kokoschka, Katja Scholz Inszenierung/Choreografie/Bühne Vanessa Huber Musikalische Leitung/Live-Musik Lorenz Huber Bühnenbildbau Heiko Unke Kostümbild Lili Marleen Grzimek Licht / Bühnentechnik Domenik Engemann Projektassistenz Sanja Cekov Videodokumentation Till Brinkmann Fotodokumentation Magda Myjak Kommunikationsassistenzen Miriam Goldschmidt, Jorinna Illi, Alex Metzner, Ute Sybille Schmitz

Premiere                           10.3.2022, 19.30 Uhr

Termine im März 22
        11.3 2022, 19.30Uhr (ab 19 Uhr Stückeinführung mit Gebärdenübersetzung)
                                          12.3.2022, 19.30Uhr (Publikumsgespräch mit Gebärdenübersetzung)
                                          13.3.2022, 12 Uhr (!)
Ort im März                      HALLE Tanzbühne Berlin| Eberswalder Straße 10 |10437 Berlin
Tickets März                     ticket.toula.de | 030-440 44 292

Termine im Mai 22        27.05.2022, 20 Uhr, im Rahmen des PAF
                                         28.05.2022, 20 Uhr, im Rahmen des PAF, Publikumsgespräch mit DG
                                        29.05.2022, 17.30 Uhr (im Rahmen des PAF)
Ort                                    Theaterhaus Schönweide | Schnellerstraße 104 | 12439 Berlin
Tickets Mai                       www.thbm.de

Ticketpreise online        20€,Tanzcard 16€, Rentner: 15€ Ermäßigt: 11€
Abendkassenpreis          22€, Tanzcard 17,50€ Rentner: 16€ Ermäßigt: 12€ (90 Min vor Beginn)


Informationen
www.tanzapartment.de

Talk to me! ist eine Produktion von tanzApartment und Werketage e.V., gefördert durch Aktion Mensch und Bezirksamt Pankow, Fachbereich Kunst und Kultur. Unterstützt von HALLE Tanzbühne Berlin, Theaterhaus Mitte